25 Jahre fairer handel in Wittlich

 engagiert - ehrenamtlich - solidarisch - sozial - politisch - gerecht

Menschen für Menschen

Die Importorganisationen sind wichtige Partner für die Produzenten vor Ort und die Weltläden. Sie vermarkten ihre Produkte zu fairen Regeln über die Weltläden  und den Einzelhandel. Der Eine Weltladen Wittlich arbeitet mit den Organisationen zusammen, die durch den Weltladendachverband gepüft sind. Damit  habe wir eine Gewähr, dass die Beziehungen partnerschaftlich gestaltet sind und im Mittelpunkt die Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen stehen.

Logo der Importorganisation AkarAkar gehört zu den kleineren Importorganisationen. Sie importiert und vermarket Waren aus dem  Projekt NEPRA  e.V. in Nepal. Dieses Projekt wurde initiert, um Menschen zu unterstützen, die an Lepra erkrankten. Sie stellen in eigenen Werkstätten Textilien, Papierwaren und Klangschalen her .

Logo der Importorganisation Dritte WeltpartnerDritte Weltpartner ist eine Fairhandelsorganisation, die aus Weltläden in der Region Ravensburg entstanden ist..Sie ist als Genossenschaft organisiert. Genossenschaftsmitglieder sind Weltläden, Mitarbeiter/innen,  Produzenten,  Lieferanten  und Weltladenkunden. Bekannt geworden ist sie insbesondere durch die Mangokampagnen.

DWP kooperiert mit der Bruderhaus Diakonie, Werkstätten.einer Einrichtung für MEnschen mit Behinderungen.

Logo Elpuente zählt zu den größeren Fair Handelsimporteuren. Sie arbeitet mit Kleinbetrieben, Genossenschaften in Afrika, Asien und Lateinamerika zusammen. Der Vertrieb  der Produkte erfolgt vorallem über die Weltläden. Die Bildungsarbeit ist ein wichtiger Teil der Arbeit von El Puente. Sie wird besonders durch die  neugegründete Stiftung gefördert...

Der Jahresbericht 2014

Logo GEPADie GEPA ist die größte und älteste Fairhandelsimportorganisation. Gegründet wurde sie 1975. Ihre Gesellschafter sind heute: Misereor, Brot für die Welt, der evangelische Entwicklungsdienst (eed), das Kindermissionswerk "Die Sternsinger", Bund der deutschen katholischen Jugend (BDKJ), die Arbeitsgemeinschaft der Evangelische Jugend '(aej).
Die Gesellschaft hat heute einen Jahresumsatz von ca 54. Millionen Euro ist  damit die größte europäische Fairhandelsorganisation. Ihre Produktpalettte umfasst die Bereiche: Lebensmittel, Handwerk und Textilien.

GEPA-Position zum Fairen Handel

Globo Faire trade  ist  eine Importorganisation, die vorallem im Bereich Handwerkskunst aktiv ist. " Dabei legt Globo  großen Wert auf langfristige Beziehungen und die partnerschaftliche Gestaltung der Handelsbeziehung. Ökologie und Soziales Engagement sind weitere wichtige Aspekte der Partnerschaftsarbeit.

Logo

Südsinn ist eine Importorganisation, die sich dem Thema "Schmuck" widmet. Entstanden ist sie aus einem studentischen Unterstützungsprojekt.  Die Verantwortlichen  haben selbst lange in Thailand gelebt. Der Sterling Silberschmuck wird von der thailändischen Minderheit, den Karen hergestellt.

Mehr Informationen

Suche

Wir sind Mitglied