Aktuelles 

IMG 20220525 Missio JU 500

Im Rahmen der "Woche der Goldhandys" hat der Vorsitzende der Jungen Union des Kreisverbandes Bernkastel-Wittlich, Leonard Preisler (rechts), dem Missio-Referenten des Bistums Trier, Tomasz Welke (links), hunderte von gespendten alten und gebrauchten Handys, im Eine Weltladen Wittlich übergeben. Das Ergebniss einer Sammelaktion der JU im Kreis Bernkastel Wittlich. Missio Aachen hat die Aktion vor einigen Jahren ins Leben gerufen. 

Hinzu kamen noch viele Handys, die der Eine Weltladen als Sammelstelle für die Aktion weitergeben konnnte. Tomasz Welke dankte der Jungen Union und dem Eine Weltladen für die Unterstützung der Aktion.

"Über 40 Millionen Menschen werden weltweit durch moderne Sklaverei ausgebeutet. Auch für die Gewinnung der Rohstoffe und die Produktion unserer Handys leiden Menschen unter unfairen und gefährlichen Lebens- und Arbeitsbedingungen. Mit dem Erlös der Handyspenden unter­stützt missio-Partnerinnen und -Partner,  die den Menschen helfen, sich daraus zu befreien – in den Philippinen und in vielen anderen Ländern Asiens und Afrikas." (Missio)

Die Handys werden recycelt und damit zu wertvollen Rohstofflieferanten. So konnte Missio bisher schon 5,7 Kilo Gold und viele andere wertvolle Rohstoffe aus den gespendeten Handy gewinnen und für Projekte verwenden.

Die alten Handys sind "goldwert" und viel zu schade, um in der Schublade vergessen zu werden.

Im Eine Weltladen können Sie weiterhin, zu den Öffnungszeiten, alte und gebrauchte Handy abgeben.

Foto: Hans Wax, Eine - Weltladen

 

missio hilft aktion schutzengel woche der goldhandys 2022 200

wir sind Sammelstelle

Suche


Sozialer Friedendienst im Ausland

WLDV MK

Wir sind Mitglied